Veranstaltung

Lektüreseminar "Was heißt Denken?"

Martin Heidegger im Hofgarten
Fr, 8. bis So, 10. Oktober 2021

Organisiert von Alfred Denker und Ralf Elm
unter Mitarbeit von Andreas Stefan Geiger
in Zusammenarbeit mit dem Martin-Heidegger-Archiv
und der PH-Weingarten
^
Beschreibung

In diesem Seminar werden wir uns mit dem wichtigen Vortrag „Was heißt Denken?“ von Martin Heidegger befassen. Neben zwei Vorträgen der Seminarleiter steht die gemeinsame und sorgfältige Lektüre des Vortrags im Vordergrund.
Die Vorträge am Samstagabend sind öffentlich zugänglich. Das Seminar hat einen einführenden Charakter und richtet sich an alle, die Interesse am Denken Martin Heideggers haben. Es wird von Dr. Alfred Denker und Prof. Dr. Ralf Elm geleitet. Das Seminar wird unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln durchgeführt; Änderungen durch die Corona-Situation sind möglich.

Alfred Denker ist u. a. Mitarbeiter der Martin-Heidegger-Gesamtausgabe, bereitet seit Jahren eine umfassende Biographie Martin Heideggers vor und betreut seit 2006 das Martin-Heidegger-Archiv in Meßkirch.

Ralf Elm ist apl. Prof. für Philosophie und Ethik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten und dortiger Leiter des Studium Generale. Zu Heidegger hat er verschiedene Aufsätze veröffentlicht.

Andreas Stefan Geiger ist in Vorbereitung eines Promotionsprojektes und beabsichtigt mit seinem Label violonisto, einer Synthese aus Photographie und Philosophie mehr vom Guten, Wahren und Schönen in die Welt bringen. Die Bilder seines Projektes „Philosophische Anthropologie an der Oberen Donau“ stammen aus der Heimatregion Martin Heideggers in den Texten integriert er Heideggers Gedanken.

^
Veranstaltungsort
Schloss Meßkirch
Kirchstraße 7
88605 Meßkirch
Stadtteil: Meßkirch (Ort)
^
Kosten

Tagungsgebühr (incl. Reader und Getränke):

€ 50 (pro Person)
€ 75 (für Ehepaare)
€ 20 (für Studenten)

^
Hinweise

Für Anmeldungen und Übernachtungsangebote steht die Tourist-Information zur Verfügung


^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken