Veranstaltung

Turmzimmerausstellung im Schloss zur Geschichte des Meßkircher Dual-Zweigwerks

Turmziemmer A Heim
Mo, 15. Juli bis Sa, 17. August 2019
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Die siebte Turmzimmerausstellung des Meßkircher Heimatmuseums ist erstmals einem Thema der örtlichen Wirtschafts- und Industriegeschichte gewidmet. Von 1956 bis 1982 bestand in Meßkirch ein Zweigwerk der Firma Dual-Gebrüder Steidinger aus St. Georgen.
^
Beschreibung
Die Produktion begann mit 30 Beschäftigten in der städtischen Haberhalle mit der Herstellung von Rasierapparaten. Nach Bezug eines eigenen Fabrikneubaus in der Graf-Mangold-Straße konnte 1960 der erste Plattenspieler in Meßkirch gefertigt werden. Das Meßkircher Zweigwerk hatte Anteil am Aufstieg der Marke Dual zum Weltmarktführer. In den Glanzjahren um 1970 zählte das Werk 420 Beschäftigte. Die Ausstellung dokumentiert die Entwicklung des Meßkircher Zweigwerks und zeigt aus der Privatsammlung von Andreas Martin sämtliche Typen der in Meßkirch gefertigten Produkte: Rasierapparate, Plattenspieler, Plattenwechsler etc.

Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt am Montag, den 15. Juli, um 19.30 Uhr im Schloss. Museumsleiter Dr. Armin Heim wird hierbei eine Einführung geben und den Werdegang sowie die Bedeutung des Meßkircher Werks für die Stadt und die Firmengeschichte skizzieren.

Die Ausstellung im Turmzimmer des Schlosses ist bis 17. August geöffnet zu den üblichen Öffnungszeiten der Schlossmuseen: Freitag bis Sonntag und an Feiertagen, während der Sommerferien in Baden-Württemberg zusätzlich Montag und Mittwoch, jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
^
Veranstaltungsort
Schloss Meßkirch
Kirchstraße 7
88605 Meßkirch
Stadtteil: Meßkirch (Ort)
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken